Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage dient zur Ödem- und Entstauungstherapie an Körperstamm und Extremitäten. Sie wird häufig angewandt bei schwachem Bindegewebe, nach Verletzungen und Operationen. Nach ein Tumorbehandlung oder nach Lymphknotenentfernung kann mit dieser Therapie die Lymphe wieder zum Fließen gebracht werden. Dies kann auch unterstützt werden durch Kompression im Sinne von Kompressionstrümpfen oder dem Wickeln der zu behandelnden Region.